Lab5 - Mobilgeräte

  • HTML5 statt Flash

    Adobe Flash Elemente auf Websites lassen sich auf extrem vielen mobilen Endgeräten nicht abspielen, da diese nativ grundsätzlich kein Flash unterstützen oder Benutzer Flash manuell installieren müssten, was die Meisten allerdings weder wissen noch tun. Als Folge unterstützen nur wenige Mobilgeräte flashbasierte Inhalte und sind damit für rund 40% aller Besucher nicht zugänglich. 40% ist ca. der Anteil aller Internetnutzer die via Mobilgerät im Internet unterwegs sind. Satte 40% - das ist fast die Hälfte- Das ist viel.

  • Mobile Optimierung für Websites? Responsive Webdesign

    Responsive ? Responsive Webdesign ?
    Schonmal gehört ? Ja.
    Genau wissen, was das ist ? Irgendwas mit Mobile Devices ?

    Korrekt :) Nuja, gewissermassen. Jedenfalls schon mal grob sehr gut getroffen :)

    40%-55% aller Internetsurfer sind heute mit mobilen Endgeräten im Netz (!). Ist Ihre Website mobil nicht benutzbar, haben Sie Pech und verlieren signifikant Besucher -> Kunden -> Umsatz.

  • Responsive Webdesign - Was ist das ?

    Der wesentliche Unterschied zwischen einer mobilen Webseite und einem responsiven Design besteht in der Anzahl der Templates. Aus historischer Sicht bildet die Desktop-Version die normale Ansicht der Website. Dieser wird nach der klassischen Methode ein zusätzliches, unabhängiges Template für mobile Endgeräte hinzugefügt.

    Beim Responsive Webdesign wird nur eine einzige Version der Website erstellt. Diese passt sich selbstständig der verfügbaren Umgebung an.