Lab5 - mobile Endgeräte

  • Browseroptimierung

    Browseroptimierung

    Browseroptimierung kurz erklärt : Da die verschiedenen Browser - dank zu legerer Orientierung an den W3-Standarts - HTML alle ein bisschen anders interpretieren, kommt es zu dem Problem, dass die gleiche Website auf den verschiedenen Browsern ganz unterschiedlich dargestellt wird. Dieser Effekt ist von Webmastern und Webdesignern im Normalfall absolut nicht erwünscht. Darum muss eine Website in aller Regel auch dahingehend zusätzlich bearbeitet werden, diesen Effekt auszugleichen. Dies wird in der Regel mit alternativen CSS-Deklarationen und sog. 'Browserweichen' erreicht. Diese Arbeit erfordert einiges an Hintergundwissen, Erfahrung und Geduld, lohnt sich aber. Wir machen das für Sie. Lassen Sie sich eine unverbindliche Offerte zukommen.

  • Browsers and Videos

    There is a problem and - the last time I checked - it looked like this :

     Video format
    Browser Ogg TheoraH.264WebM / VP8
    Firefox Browsers and VideosSupportedNot supportedSupported
    ChromeSupportedNot supportedSupported
    OperaSupportedNot supportedSupported
    IE 7/8no <video> supportno <video> supportno <video> support
    IE 9Not supportedSupportedIf user installs codec
    SafariNot supportedSupportedNot supported
    iPhone / iPadNot supportedSupportedNot supported
  • Flash / ActionScript

    Mit Flash lassen sich nicht nur eindrucksvolle Websites programmieren, sondern auch Programme, die offline - also unabhängig vom Internet - einsetzbar sind. Zum Beispiel Produktpräsentationen für Ihre Kunden oder e-learning Applikationen.

  • HTML5 statt Flash

    Adobe Flash Elemente auf Websites lassen sich auf extrem vielen mobilen Endgeräten nicht abspielen, da diese nativ grundsätzlich kein Flash unterstützen oder Benutzer Flash manuell installieren müssten, was die Meisten allerdings weder wissen noch tun. Als Folge unterstützen nur wenige Mobilgeräte flashbasierte Inhalte und sind damit für rund 40% aller Besucher nicht zugänglich. 40% ist ca. der Anteil aller Internetnutzer die via Mobilgerät im Internet unterwegs sind. Satte 40% - das ist fast die Hälfte- Das ist viel.

  • Mobile Optimierung für Websites? Responsive Webdesign

    Responsive ? Responsive Webdesign ?
    Schonmal gehört ? Ja.
    Genau wissen, was das ist ? Irgendwas mit Mobile Devices ?

    Korrekt :) Nuja, gewissermassen. Jedenfalls schon mal grob sehr gut getroffen :)

    40%-55% aller Internetsurfer sind heute mit mobilen Endgeräten im Netz (!). Ist Ihre Website mobil nicht benutzbar, haben Sie Pech und verlieren signifikant Besucher -> Kunden -> Umsatz.

  • Responsive Webdesign - Was ist das ?

    Der wesentliche Unterschied zwischen einer mobilen Webseite und einem responsiven Design besteht in der Anzahl der Templates. Aus historischer Sicht bildet die Desktop-Version die normale Ansicht der Website. Dieser wird nach der klassischen Methode ein zusätzliches, unabhängiges Template für mobile Endgeräte hinzugefügt.

    Beim Responsive Webdesign wird nur eine einzige Version der Website erstellt. Diese passt sich selbstständig der verfügbaren Umgebung an.